Liebe Eltern,

der aktuellen Rundverfügung der niedersächsischen Landesschulbehörde ist zu entnehmen, dass sich die Notbetreuung, gemäß einer ersten Auswertung,  insgesamt über das Land betrachtet bewährt hat: Die Notbetreuungen stehen in notwendigem Maße bereit und werden in Kleinstgruppen umgesetzt. Das ist wichtig für den Gesundheitsschutz.

Über diesen Sachstand hinaus hat sich gezeigt, dass Personen insbesondere aus dem Gesundheitsbereich in stärkerem Maß in ihren beruflichen Tätigkeitsbereichen benötigt werden. Aus diesem Grund hat nunmehr das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung mit fachaufsichtlicher Weisung vom 19.03.2020 klargestellt, dass Kinder ab sofort in die Notbetreuung auch dann aufgenommen werden, wenn allein eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter zu einer der unten erwähnten Berufsgruppen (vgl. Eintrag 13. März) zu rechnen ist.

Auch während der Zeit der Osterferien werden wir eine Notbetreuung sicherstellen. Über dessen Umsetzung informiere ich Sie zeitnah an dieser Stelle.

Herzlichst I. Rieckmann